kunstprojekt. landart. skulptur. contemporary art

PORTA ALPINAE

Öffne die Tür für eine andere Welt

Über dreissig Installationen auf Bergen in Italien, der Schweiz, Österreich und Deutschland wurden seit 2009 realisiert.

PORTA ALPINAE Karwendel. Nördlinger Hütte

Am Samstag 23. Juni 2018 wurde die PORTA von den Seefelder Bergrettern hinaufgetragen auf 2.238 Metern und im Sommer darauf noch höher installiert auf den Weg zur Reither-Spitz. Ein unglaublicher Ausssichtsort und eine von Tobias Müller wunderbar bewirtete Hütte oberhalb von Reith/Seefeld. 

PORTA ALPINAE Hochgrat. Stauffner Haus.

Installiert am 7.Sept.2013 auf Anfrage von Andrea Kammhuber BR-TV. Die Wirtsfamilie Erd, Oberstaufen-Marketing, die Hochgratbahn und die Alpgenossenschaft genehmigten, sponserten, halfen. Es entstand ein schöner TV-Bericht "Hoch und heilig" in den "Stationen" des BR.

PORTA ALpinae Jungholz

Am 8.8. 2015 installiert beim "Älpele" mit Hilfe der Jungholzer Bergsportler. Es gibt einen ausführlichen Bericht in der "Allgäuerin" vom August 2015.

PORTA ALPINAE Waltenberger Haus

15.und 16. Sept. 2012. Knapp unterhalb des Waltenberger-Hauses im letzten Jahr vor dem Neubau auf 2000 Metern. 
Die Installation sehen Sie im arte-TV-Beitrag "Die Alpen" in meinem youtube-canal. Für den Transport mit 20 Trägern wurden die Holzteile zerlegt und oben mittels Verblattungstechnik zusammengefügt. Im Winter 2018/19 ist sie der extremen Witterung zum Opfer gefallen. 

PORTA ALPINAE Zillertal

Kasseler Hütte hoch über dem Stillup-Tal auf 2.177 Hm. Balken von der grünen Hütte. Hüttenwirt Martin Gamper lud zur Eröffnung am 13. Juli 09 zahlreiche prominente Gäste aus dem Tal ein. 

PORTA ALPINAE Nebelhorn-Zeigersattel

 Der grandiose Blick durch die Pforte zur Höfats ist der Grund, weshalb die Pforte genau hier installiert werden musste. Installation am 13. Aug. mit Hilfe der Nebelhornbahn. Die Eröffnung fand mit Oberstdorfs Bgm. Meßenzehl, Nebelhornbahn Vorstand Schöttl und  zahlreichen Gästen, sowie den regionalen Medien und TV-Allgäu statt. Sie stand 4 Sommer. 

PORTA ALPINAE Scheidegg

70 Jahre Frieden. Verleihung des Friedenspreises und Park-art-Festival, organisiert von Ann mc Kinnon. Zur PORTA kam noch eine Friedensinstallation; 7 Stelen für 7 Jahrzehnte Frieden und in der Mitte eine Achte für die Zukunft. 

PORTA ALPINAE Frederic-Simms-Hütte, Lechtal

Die erste PORTA nach einer Testinstallation im Mai 2009. 
Hüttenwirt Markus war der Erste, der sich für das Projekt begeisterte. Installation am 4. Juli 2009 mit Steinkreis als Schutz vor Rindviechern aller Art und als Abwehr gegen böse Geister. Die Porta wurde trotzdem nach 4 Jahren von einer Lawine zerstört. 

PORTA ALPINAE Tschengls

Nahe der Tschenglsburg im oberen Vinschgau. In der Burg hatte ich gleichzeitig eine große Einzelausstellung. Zur Eröffnung spielten unsere Freunde von der Band "vuimera".

PORTA ALPINAE Theatro

Anläßlich der Theater-Saison-Eröffnung auf dem Theater-Vorplatz in Kempten. Große offizielle Eröffnung mit Tanztheater. 

PORTA ALPINAE Mittag

Installation für und mit 3-SAT-TV. Wladimir Kaminer stellt Künstler im Allgäu vor in der Sendung "Kulturlandschaften". Die Aktion ist nachzulesen in Kaminers Buch: Ausgerechnet Deutschland. 

PORTA ALPINAE Trento

Im Parco Publicco Santa Chiara in Trento. Erbaut durch die Forstarbeiter des Landes Trentino. Eröffnung mit Vertretern der Partnerstädte Kemptens. 

PORTA ALPINAE Lechweg

Am Lechweg bei Häselgehr-Grießau, neben dem Wohnhaus unseres verstorbenen Freundes Dietmar Vonier. Erbaut mit Hilfe meines leider auch verstorbenen Freundes und Schwager von Didi Wolfgang Koch.  

PORTA ALPINAE Rappensee

Oberhalb der Rappenseehütte in der steinernen Scharte 2.200m. 
Foto von Eugen Ehlers. 
Die Installation war am 11. Juli 09. Es war ein hundsgemeines Sauwetter mit Regen und Graupelschauer und klammen Fingern. Aufstellung durch Jens Roscher, Martin Köhler, Ritschie Richter, Theresia Prestel und Guenter Rauch. 

PORTA ALPINAE Liguria

Oberhalb von Imperia. Mit Olivenholz-Balken aus der verfallenen Kapelle von Gazelli haben wir die PORTA200 hm oberhalb, am Monte Evigno errichtet. Ein wunderschöner Platz hoch oben am Berg mit Blick zum Meer entgegenstrebt. Installation am 1. Juni 2010. Die PORTA stand leider nur einen Sommer.

PORTA ALPINAE Laufbach

Unterhalb des Laufbacher Ecks, Nähe der Bergwacht Biwakschachtel. Jahr 2010.
Bergwachtmann, Initiator und Edelhelfer Schorsch Burgkart.
Unterhalb des berühmten Laufbacher Ecks, als zweite Station nach der PORTA auf dem Nebelhorn-Zeigersattel. Aufbau durch  Schorsch, Walther Gross, Guenter Rauch und Inge Mildenberger auf 1.970 hm unter der Schneck Ostwand. Tragearbeit 800 hm.
Die Porta wurde durch Lawinenschnee zerstört.

PORTA ALPINAE Cambodunum

Die PORTA ALPINAE CAMBODUNUM vor der Residenz während der Allgäuer Festwoche 2010 wurde in den Katalog der FW-Kunst-ausstellung aufgenommen. Aufbau 9. August 2010.  Tom Mahler, Walther Gross , Guenter und Theresia Prestel-Rauch mit der Stadtgärntnerei.
Standort: Google 47.727787,10.312597

PORTA ALPINAE Grünten


Das Foto zeigt den zweiten Aufbau. Die erste PORTA, Baujahr 2009, wurde von übermütigen Schumpen zerstört. 
Nahe der Grüntenhütte auf 1.477 m steht die PORTA ALPINAE mit einem weiten Rundumblick, der vom Illertal mit Kempten über die Ostallgäuer Berge zum Allgäuer Hauptkamm und dann zur Nagelfluhkette reicht.  Die zweite Pforte wurde im Herbst 2020 abgebaut im Zusammenhang mit dem Thema: Rettet den Grünten. 

PORTA ALPINAE Alp Cavel, Schweiz

Die einzige PORTA in der Schweiz, unterhalb des Piz Cavel.  Talort Illanz. Am 7. und 8. Juni 2010 wurde die Pforte bei der Alp Cavel auf knapp 2000 m im Val Lumnezia installiert. Das Team: Monika Schneider und Andreas, Theresia Prestel-Rauch und Guenter Rauch. Sibylle von der Grün und Peter Steger drehten dabei den Film: WegeZeichenSpuren. Wie lange die PORTA stand ist leider unbekannt. 

PORTA ALPINAE Aggenstein

Bei der Bad Kissinger Hütte. Jahr 2010. Einer der schönsten Standplätze. Hüttenwirte Dietmar Köhlbichler und Andrea Walch.
Mit der neuen Anbau der Hütte und neuen Pächtern musste die PORTA weichen. 

PORTA ALPINAE Friedenszeremonie

Friedenszeremonie Wildpoldsried. 

PORTA ALPINAE Hörnerbahn

Nahe der Bergstation Hörnerbahn, Ofterschwang. 
Am 16. Juli 2009 installiert. Nach anfänglicher Begeisterung wurde die Porta an einem unguten Platz installiert, der zwar einen Blick ins Illertal bietet, aber unzugänglich ist. Im Jahr darauf wollte die Bahn dann lieber etwas touristisches. Nicht mit mir!
 

PORTA ALPINAE Stilfser Alm Vinschgau Südtirol

Provisorischer Aufbau neben Daniels Stilfseralm.
Die zehnte Pforte. Über 2000 m. Daniel und Guenter Rauch bauten sie gemeinsam am letzten Almtag von Daniel, dem 21. September, auf. Der Ortler ist auf diesem Foto nicht zu sehen. Google: 46.5991,10.507003

PORTA ALPINAE Kunstnacht Atelier Keselstrasse

Aus Metallplatten mit Plasmaschneider geschnitten und zusammen geschweißt. 

PORTA ALPINAE Atelier II

Eine Wanderpforte. Stand vor dem Atelier, vor der Ausstellung im Kunstreich Kempten, vor Didis Jazzkonzert im Lech und dann in seinem Garten bis zu seinem Tod.

PORTA ALPINAE Gschwenderberg

Bei Martin Gamper und Markus Karlinger, den ersten Partnern des PORTA Projekts. 

PORTA ALPINAE Oberstdorf

Die allererste Porta, 2009, ein Test. Aufgrund des großen Interesses, auch der Presse, begann ich mit diesem Projekt.
Nur wenige Gehminuten südlich Oberstdorf,  auf dem Gamper-Grundstück unterhalb der Schattenbergschanzen sorgte diese erste Aktion in den Medien für Bewegung, z.B. auch "Das Schöne Allgäu", Ausgabe Oktober 09.